Projekte

#sports360 family
hilft
Sports360 Projekte | Niemand flieht freiwillig aus seiner Heimat.

Niemand flieht freiwillig aus seiner Heimat.

Der Krieg hat auch Anna und ihre beiden Jungs dazu gezwungen, ohne ihren Papa aus der Ukraine nach Deutschland zu fliehen.
Wie die vielen anderen Menschen, die hier ankommen, standen sie erstmal ohne ein Dach über dem Kopf und einen konkreten Plan vor einer ungewissen Zukunft.

Eine Spielerfamilie unserer #Sports360Family hat die drei bei sich aufgenommen, sie bei den schwierigen Behördengängen, Wohnungs- und Jobsuche, Eingewöhnung in den Kindergarten und den vielen anderen Dingen unterstützt, und so geholfen sich hier ein bisschen mehr „Zuhause“ zu fühlen und einen leichteren Start in ihr Leben in Deutschland zu finden.

 

Im Beitrag seht ihr die letzten Wochen der kleinen Familie in Bildern. Nach der schlimmen Flucht aus ihrer Heimat konnten die drei nun in eine gemütliche kleine Wohnung einziehen, welche von der Spielerfamilie finanziert wird.
Für Anna, die unbedingt gerne arbeiten wollte, haben sie einen Job in einem Deli gefunden.

Die Begleitung und Unterstützung von Anna und ihren Jungs ist eine berührende Erfahrung. Es ist unglaublich, welche Kraft diese Mutter in dieser Lebenssituation aufbringt.
Gemeinsam unternehmen sie viel und Kyrill konnte seinen 6. Geburtstag schon mit den anderen Kindern in dem neuen Kindergarten verbringen.
Wir bedanken uns bei unseren Sport360Family-Helfern und freuen uns, dass wir die 3 trotz der schrecklichen Ereignisse unterstützen können, positiv in die Zukunft zu blicken.